RESPEKT

RESPEKT wird groß geschrieben – zur Ethik pädagogischer Beziehungen in der Kindertagespflege

Gute pädagogische Beziehungen bilden das Fundament dafür, dass das Leben und Lernen von Kindern gelingen kann – auch und gerade in der Kindertagespflege. Deshalb soll im Projekt „RESPEKT wird großgeschrieben – zur Ethik pädagogischer Beziehungen“ die sensible Haltung und Orientierung der Tagespflegepersonen gegenüber den Kindern und Eltern durch wechselseitige Achtung der Würde gestärkt werden.

Um dem Thema die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken, wird der Landesverband Kindertagespflege mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung das Projekt RESPEKT vom 15.03.2019 bis 28.02.2022 durchführen.

Den Kern des Projekts bilden die Reckahner Reflexionen, zehn Leitlinien zur Ethik pädagogischer Beziehungen. Diese sollen in der Kindertagespflege eingeführt und verstetigt werden.

Unter anderem werden Fortbildungskonzepte, Verfahren zur
Überprüfung von Qualität in den pädagogischen Beziehungen und Informationsmaterialien entwickelt.

Für die Durchführung des Fortbildungsangebotes stehen vier Videos
zur Verfügung, die thematisch und anschaulich Themen zur Ethik pädagogischer Beziehungen reflektieren. Folgende Videos sind verfügbar: Reckhahner Reflexionen und Reckhahn, Relevanz von pädagogischen Beziehungen, Kinderrechte und pädagogische Beziehungen, Empirische Forschung zu pädagogischen Beziehungen

RESPEKT wird groß geschrieben – zur Ethik pädagogischer Beziehungen in der Kindertagespflege
Projektrahmen │ Dauer: 15.03.2019-28.02.2022 │ Förderung durch: Robert Bosch Stiftung 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!